Klang Meditation

„Das Namenlose ist der Anfang von Himmel und Erde“
(Laotse)

Klang und Stille - in der Meditation nehmen wir uns Raum für bewusstes Wahrnehmen von Atem, Stille, Raum und Zeit, als auch für die Begegnung mit uns selbst.

Wenn es uns gelingt das Denken anzuhalten und zum Beobachter zu werden, beginnt eine Reise  ins Unbekannte und doch ist vertraulich.

Wir können erfahren, dass jede Tätigkeit des Tages Meditation sein kann, es ist nichts anderes, als jeden Moment des Lebens bewusst zu leben.

Sich von dem Klang tragen zu lassen und in die Stille zu gehen - dazu lade ich Sie herzlich ein.